Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Apus von Femodesign. Voll-CFK-Modell hergestellt in Prepregverfahren (vorimprägnierte Fasern). Nach kurzem Kontakt war der Lieferumfang (Zubehör, Ausbaustufe Modell) schnell geklärt und das Modell nach ein paar Tagen geliefert. Nach Öffnen des Pakets fällt einem sofort die perfekt gelöste Verpackung auf. Alle Bauteile sind mit Kartonelementen gegen Beschädigung fixiert und in fester, dicker PVC-Folie verpackt. Zubehör und geplottetes Dekor wurden ebenfalls sicher verstaut. Nachdem alles ausgepackt war, konnte das Modell begutachtet werden.

Glatte und fehlerfreie Oberfläche bei allen Bauteilen, kein Verzug des CFK-Gelege zu finden. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das die Herstellung perfekter durchgeführt werden kann. Im Gegensatz zum Vorgängermodell ist der Flügel in Hartschale hergestellt und sehr druckfest, Leitwerke sind in CFK-Sandwich ausgeführt. Alle Ausschnitte für Servos, Anlenkung und Verschraubung (Gewindeeinsätze) perfekt ausgefräst und eingepasst. Bei meiner Version muss lediglich das Seitenleitwerk verklebt werden.

Lieferumfang und Zubehör

Seitenleitwerk verkleben

Als nächstes kommt das Seitenleitwerk an die Reihe. Das Rumpfrohr hat eine Trennnaht an der das Seitenleitwerk gut ausgerichtet werden kann. Das Rohr habe ich mit Fixierknete auf der Werkbank befestigt sodass nichts mehr verrutschen kann. Seitenleitwerk aufgesetzt, mittels Geodreieck auf 90° ausgerichtet, mit Sekundenkleber angeheftet und danach Klebestellen für die"Hohlkehle" angeschliffen. UHU Endfest 300 in eine Spritze gefüllt und damit die "Hohlkehle" zwischen Rumpf und Leitwerk aufgetragen. Ist das Harz fest, kann das Rohr auf den Flügel gesteckt werden unm nach dem Ausrichten die Bohrung für die Verschraubung anzubringen.

Tragfläche

Nun werden die Servos mit Hilfe der Jetibox auf Funktion überprüft und einem 15min. Dauerlauf unterzogen. Danach werden die Befestigungslaschen der Servos entfernt, diese sorgfältig eingeschrumpft und an der Klebefläche angeraut. Die Klebestellen in der Fläche benötigen kein Schmirgelpapier, da die Innenseite mit Abreißgewebe vorbereitet war. Servos und Ruderhörner (Auschnitte waren ausgefräst) ausgerichtet, mit UHU Endfest 300 verklebt und gegen Verrutschen gesichert. Während das Harz aushärtet wurden noch schnell 2mm Gewindestangen abgelängt und mit MP Jet Gabelköpfen aus Nylon auf Länge verschraubt. Das Ruderspaltband (Zubehör) lässt sich gut anbringen wenn diese ins Ruder geschoben werden, ist nach dem Ausrichten das Band mit Klebeband gesichert, kann die Schutzfolie seitlich abgezogen werden und die Spaltruderabdeckung sitzt perfekt. Servoabdeckungen sind danach schnell mit UHU POR aufgebracht und können nach Bedarf wieder entfernt werden.

Apus fertiggestellt

Da es im Elektrorumpf sehr eng zugeht war fast ein chirurgischer Eingriff nötig um die Antennen aus dem Rumpf zu führen :-) Bei 60mm Schwerpunktlage musste noch eine Gewichtsaufnahme für das Rumpfrohr gefertigt werden. Einschlagmutter in ein Stück Balsa verklebt, 5g. Blei aufgebracht und von hinten eingeschraubt. So ausgewogen komm ich auf ein Gesamtgewicht von 742g. Um die Segler-Nase zu verwenden, habe ich einen Gipsabdruck hergestellt und 100gr. Blei gegossen. In Verwendung mit einem 4x Eneloop 2000mAh kann der Segler auf einen Schwerpunkt von 60mm ausgewogen werden. Zum Schluß noch das geplottete Dekor aufgebracht, Wasser/Pril-Mischung aufsprühen, Aufkleber positionieren und mit einer Filzrakel das Wasser austreiben.

Erstflug ohne größere Überraschungen, 2 Zacken Höhenruderkorrektur. Das Modell hängt sehr präzise am Knüppel als wäre man alte Bekannte. Der Flieger kann sehr flott geflogen werden, im "Thermiktrimm" gehts dann schön gemütlich zur Sache. Der Apus hat schon eine beeindruckende Leistung und genügend Durchzug was man in der Modellgrösse nicht unbeding erwartet.

  • Spannweite: 1350 mm
  • Rumpflänge: 1015 mm
  • Gewicht: 752g
  • Profil: HN-350
  • Empfänger Jeti R5 EX
  • Servos: QR Graupner 428, Höhe D60
  • Antrieb: A20-15L-4,4:1, Dualsky 3S1P 800 mAh 25C, 12x6 CamFolding